Meta-Navigation

Markt 14 „Neues Paradies“

  • M14

Markt 14 „Neues Paradies“

Fakten

Gebäudetyp: 
Neubau
Architekt: 
Johannes Götz + Guido Lohmann, Köln
Nutzung: 
EG: Juwelier Friedrich
OG: Wohnungen

Neues Paradies

Das Gebäude:
Das „Neue Paradies“ befindet sich an einer städtebaulich markanten Stelle. Es steht am Kreuzungspunkt zwischen Hühnermarkt und Krönungsweg und vermittelt zwischen den beiden Straßenräumen. Wesentliches Gestaltungsmerkmal des Neubaus ist die komplett verschieferte Fassade in „Altdeutscher Deckung“, die aufgrund ihrer Gestaltung und den Decksteinen in schräg ansteigenden Reihen für Lebendigkeit und Individualität steht. Das Erdgeschoss, auf dem die nach vorne springende Schieferfassade ruht, ist aus rotem Main-Sandstein gefertigt und verleiht dem Gebäude eine sichere Basis.
 
Juwelier Friedrich:
Juwelen mit Klasse und Tradition: Das Unternehmen wurde bereits 1947 von Karl Friedrich gegründet und seitdem dreimal mit dem Diamonds-International Award, der höchsten Auszeichnung für Juwelen-Design, prämiert. Hier ergänzen sich Gold- und Silberschmiedekunst, Freude an Gestaltung und Innovation mit dem Wissen um Edelsteine und deren ästhetische Strahlkraft.
 
Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10.00 Uhr - 19.00 Uhr
Sa: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Website:
www.friedrich.eu



Quelle: Matthias Alexander (Hg.): Die Neue Altstadt Frankfurt am Main, Societäts Verlag

Default Visuals

Frankfurt Skyline