Haupt-Navigation

Meta-Navigation

Markt 30 „Altes Kaufhaus“

  • M30

Markt 30 „Altes Kaufhaus“

Fakten

Gebäudetyp: 
Neubau
Architekt: 
Morger + Dettli Architekten, Basel (Schweiz)
Nutzung: 
EG: Kaufhaus im Ort
EG: Eingang HdL5: Drogerie
OG: Wohnungen

Altes Kaufhaus

Das Gebäude:
Das Wohnhaus Markt 30 zeichnet sich durch eine zeitlose Architektursprache aus. Durch den Verzicht auf Verzierungen wird die Architektur des „Alten Kaufhauses“ auf wenige strukturelle Grundelemente der Altstadttypologie reduziert. Vorsprünge, die für das mittelalterliche Haus so typisch sind, und einige wenige, gut proportionierte Öffnungen gliedern die Fassade. Auf der rückwärtigen Seite des Hauses an der Gasse Hinter dem Lämmchen finden sich zwei Fenster pro Etage, die mit den Öffnungen der großen Eingangsspolie korrespondieren. Mit etwa fünf Metern Breite und 3,50 Metern Höhe hat diese größte Spolie des Dom-Römer-Areals, die über Jahrzehnte im Garten des Liebighauses stand, keine tragende Funktion, markiert aber als Schmuchstück den Eingang zu Laden und Wohnungen.

Kaufhaus im Ort:
Wer "das etwas andere Geschenk", ansprechend-moderne Dekoration, regionale Köstlichkeiten, handgefertigte Artikel oder einfach ein bisschen Inspiration sucht, der wird in diesem Design-Kaufhaus fündig.

Öffnungszeiten Kaufhaus im Ort:
Mo-Sa: 10.00 Uhr - 19.00 Uhr


Quelle: Matthias Alexander (Hg.): Die Neue Altstadt Frankfurt am Main, Societäts Verlag

Default Visuals

Frankfurt Skyline